Finanzierung

Das Gründen eines Unternehmens ist immer auch eine Frage des Geldes. Beginnend bei Notarkosten, der Eintragung ins Handelsregister und vielem mehr. Die Kosten summieren sich schnell und wir haben dafür eine gute Lösung für Sie.
Mit der VIA UG können Sie zwei Wege einschlagen:

Weg 1:

Wir übernehmen Ihre kompletten Gründungskosten und unterstützen Sie finanziell bis die ersten Schritte gegangen sind und  im Gegenzug bekommen wir 5-10% ihres Unternehmens. Der genaue Anteil an Ihrem Unternehmen hängt von der Höhe der Gründungskosten ab und wird vorher mit Ihnen verhandelt.

Ihr Vorteil: Sie haben kein finanzielles Risiko, falls Ihr Unternehmen sich auf dem Markt nicht halten sollte und generell auch keine Kosten in der Anfangszeit, d.h. Sie können ihre gesamte Zeit in die Entwicklung Ihrer Idee stecken und sich nicht mit Geldproblemen rumschlagen.

Weg 2:

Wir leihen Ihnen das Geld, was Sie zum Gründen benötigen und sie zahlen uns dieses wie ein Kredit zurück.
An dieser Stelle werden keine Zinsen erhoben wie es z.B. bei einer Bank der Fall wäre, sondern wir berechnen ihnen quasi Aufwandskosten.
Konkret bedeutet es an dieser Stelle, dass die Gebühren abhängig von der Hilfe sind, die Sie von uns benötigen. Auch diese werden im Vorfeld mit Ihnen verhandelt.

Ihr Nachteil: Im Falle das Ihr Unternehmen kein Erfolg wird, müssen Sie den gesamten Kredit als auch die anfallenden Gebühren aus Ihrem Privatvermögen zahlen, diesen Klotz am Bein können wir Ihnen an dieser Stelle nicht abnehmen.

 

Zusammengefasst entscheiden Sie, ob und wie Sie Ihr Unternehmen finanzieren wollen.